EKS Cup 1. Rennen in Löhningen

Am 1. Mai war es soweit! Der EKS Cup startete in die erste Runde. In Löhningen hatten die Verantwortlichen eine schöne Bike Runde geschaffen mit speziell angelegtem Rockgarden und Pump-Elementen.

Unsere Fahrer starteten in den Kategorien Rock, Mega und Fun. Lenny und Tristan kämpften bei Rock um EKS Punkte, Andrin B. bei Mega und Marcel lehrte die Gegner in der Kategorie Fun das Fürchten.

Es zeichnete sich ein spannendes Rennen bei Rock ab, als unser eher abfahrtsorientierter Fahrer Tristan sogar bergauf Plätze gut machte. Lenny, der als vierter sehr gut unterwegs war, schrottete beim Rockgarden seinen Vorderpneu und fuhr mit einem Platten die zweitletzte Runde fertig. Boxenstop im Zielgelände: Marcel montierte das defekte Rad aus Lenny’s Bike, während ich mit dem Rad meines Bikes quer über die Wiese sprintete um 18 Sekunden später Lenny wieder in’s Rennen zu schicken. Während des Stopps verlor Lenny einen Platz, liess aber dem nun Viertplatzierten keine Chance und schnappte sich den Platz zurück. Lenny kam also als 4. im Ziel an und Tristan belegte den sehr guten 6. Rang. MEEEEGAAAALEISTUNG, JUNGS!!!!!!!!!!

Nun war also Andrin dran. Da die Kategorie Mega zusammen mit Fun startete, erlebten wir einen Vater-Sohn Kampf sondergleichen. Marcel, der erfahrene Bergfloh setzte sich beim steilen Startanstieg gleich ein wenig ab, was ihm den Vorteil verschaffte, dass er auf der Geraden nicht direkt gegen Andrin antreten musste. Wär sicher spannend geworden….und ziemlich knapp. Leider stürzte Andrin in der Abfahrt und verkeilte sich doof in seinem Bike, dass er nur mit Hilfe einer zuschauenden Person wieder auf’s Bike kam. Da er aber das Kämpferherz von seinem Vater und Grossvater geerbt hat, konnte Andrin das Rennen im sehr guten 5. Rang beenden. Marcel zeigte sich solidarisch und klassierte sich in der Kategorie Fun auch auf dem 5. Platz. HERZLICHE GRATULATION EUCH BEIDEN!!!!!!